Willkommen auf der Website der Gemeinde Horn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Uferplanung Bodensee: Obersee

In den Richtlinien des Regierungsrates des Kantons Thurgau für die Regierungstätigkeit in der Legislaturperiode 2012 - 2016 wurde die Thematik der Uferplanung Bodensee: Obersee, aufgegriffen und als Massnahme aufgeführt, dass nach Abschluss der Uferplanung an Untersee und Rhein auch am Obersee mit den Gemeinden eine Uferplanung zu erarbeiten sei.

Neben seinem Wert als Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten ist der Bodensee auch ein prägendes Landschaftselement, das viele Touristen anlockt und auch deshalb wirtschaftliche Bedeutung hat. Zudem ist er als Trinkwasserspeicher und besonders auch als Lebens- und Erholungsraum für die Bevölkerung von herausragender Bedeutung. Mit Blick auf den wachsenden Nutzungsdruck ist eine genauere und umfassendere Betrachtung der Entwicklungsmöglichkeiten am See sinnvoll und notwendig. Die teilweisen rasanten Entwicklungen sind zu kanalisieren und einzudämmen, damit der See und seine Ufer auch für künftige Generationen lebenswert bleiben.

Die Uferplanung Bodensee: Obersee bildet eine gemeinsame Verständigungsgrundlage zwischen den involvierten Gemeinden und dem Kanton. Es ist eine bei inskünftigen Planungen und Bauvorhaben zu berücksichtigende Grundlage, die aber weder behörden- noch grundeigentümerverbindlich ist. Mit anderen Worten, die in den kommunalen Richt- und Zonenplänen gemachten Vorgaben behalten nach wie vor ihre Rechtskraft. Selbstverständlich wird auch die in der Bundesverfassung garantierte Eigentums- und Besitzstandsgarantie von der Uferplanung nicht tangiert. Eine zonenkonforme Nutzung der Parzellen wird auch in Zukunft möglich sein.

Nun liegt eine breit abgestimmte, zusammenhängende und einheitliche Planung für das Thurgauer Obersee-Ufer ab Landesgrenze Kreuzlingen bis Horn vor. Diese wird in der Zeit vom 13.04.2018 bis 11.05.2018 im Sinne einer Grundlage gemäss Art. 6 RPB öffentlich bekannt gemacht. Alle sind eingeladen, sich bis am 11.05.2018 zum vorliegenden Entwurf zu äussern. Eingaben sind direkt an das Amt für Raumentwicklung zu richten. Die eingereichten Einwendungen werden in der zweiten Hälfte Mai 2018 gesichtet, geprüft und in angesessener Weise berücksichtigt. Ende Juni sollte dann die bereinigte Gesamtplanung zur Genehmigung und Freigabe durch den Regierungsrat vorliegen.

Der Gemeinderat nimmt Kenntnis von der Uferplanung Bodensee: Obersee und der öffentlichen Bekanntmachung.

Datum der Neuigkeit 19. Apr. 2018
  • Druck Version
  • PDF