Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ergebnis der Überprüfung Streckenführung und Postautohaltestelle Bahnhof Horn

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 14.01.2020 bat ein Stimmbürger den Gemeinderat, die heutige Lininenführung / Strecke der Postautoverbindung 210/211 (St. Gallen – Mörschwil – Tübach – Horn – Steinach) über den Bahnhof Horn – Bahnofstrasse – Seestrasse zu überprüfen und die Möglichkeit, direkt ohne Umweg über die Tübacherstrasse an die Seestrasse zu fahren, abzuklären. Der Gemeinderat hat diese Anregung aufgenommen und zusammen mit dem Kantonalen Tiefbauamt und dem Amt für öffentlichen Verkehr einer eingehenden Abklärungen unterzogen.

Das Ergebnis dieser Abklärungen hat ergeben, dass im Falle einer veränderten Streckenführung verschiedene Schwachstellen entstehen:

  • Für die Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs entsteht ein wesentlicher grösserer Umsteigeweg von Bus zu Bahn.
  • Eingeschränkte Sichtbereiche bei Ein- und Ausfahrten, während der Bus auf der Tübacherstrasse hält.
  • Überholen des anhaltenden Busses auf der Tübacherstrasse kann nicht verhindert werden.
  • Die Sicht auf die Fussgängerstreifen beim Primarschulhaus sind nur knapp genügend.

Der Gemeinderat ist zusammen mit den beteiligten kantonalen Ämtern zum Ergebniss gelangt, dass eine Verschiebung der Haltestelle für den öV-Benutzer mehrheitlich nur Nachteile bringt. Bezüglich Verkehrssicherheit muss zudem bedacht werden, dass sich im Bereich der allfälligen neuen Haltestellen auch das Primarschulhaus befindet, was mit vielen, die Tübacherstrasse querenden Kindern, verbunden ist. Ein Verschiebung der Haltestellen, verbunden mit allfälligem Überholen des anhaltenden Busses, stellt gerade im Bereich des Primarschulhauses eine besondere Gefährdung für die Kinder dar.



Datum der Neuigkeit 8. Juli 2020
  • Druck Version
  • PDF